12.09.2019 - Erleben

Seesegler Saisonfinale vor Port Olpenitz

Das Saisonfinale der deutschen Seesegler, vor Port Olpenitz, sorgte für viel gute Laune und echte Begeisterung. Zur Veranstaltung geladen hatte die Regatta-Vereinigung Seesegeln (RVS) gemeinsam mit Bendix Hügelmann und Sven Christensen vom Kieler Yacht-Clu

Am Wochenende hieß es, bei schönstem Spätsommerwetter, es ist Zeit für spannenden Regattaspaß, feiern an Land und eine nachträgliche Ehrung.

Wettfahrtleiter Eckart Reinke leistete gemeinsam mit seinem Team ganze Arbeit vor Port Olpenitz: Abwechslungsreiche Wettfahrten wurden in einem vollen Kurzprogramm gewohnt gekonnt gemeistert.

Besonders viel Anklang fand die Premiere des neuen Formats „Mix“-Rennen bei den Wassersportlern und Zuschauern. Eine echte Denksportaufgabe für die Navigation an Board: Nach einem kurzen Startkreuz gilt es ein Tor aus zwei Tonnen zu durchsegeln, anschließend werden drei Spierentonnen umrundet, die in Sternform luvwärts vom Gate lagen. Die Reihenfolge der Umrundungen, konnten die Crews selbst bestimmen. Anschließend ging es auf das Ziel, dem Innenhafen von Port Olpenitz, zu. Die Crews lieferten sich ein echtes Kopf an Kopf Rennen. Die Ergebnisse der Rennen finden Sie hier.

Am Samstagabend wurden im Hafen Olpenitz dann noch die erfolgreichsten Crews der ORC Europameisterschaft geehrt. Die drei deutschen Mannschaften „Intermezzo“, „Sportsfreunde“ und „Halbtrocken 4.0“ gewannen alle drei Medaillen in ihrer Klasse.
Dank des gefüllten und spannenden Samstages, mit vielen Rennen und tollen Highlights, wurde die Freude am Regattaspaß auch am Sonntag trotz Flaute und glattem Wasser nicht unterbrochen.

Das Event fand so viel Anklang, dass eine weitere Auflage für September 2020 bereits jetzt schon in trockenen Tüchern ist.